Verein zur Förderung des Ägyptischen Museums e.V.

Für uns...

 
... ist die Förderung des Ägyptischen Museums Berlin, einer der bedeutendsten Sammlungen ägyptischer Kunst, ein aktiver Beitrag zu unserer eigenen kulturellen Identität. Die unmittelbare Begegnung mit den Originalwerken aus Altägypten zu fördern, ist unser oberstes Ziel.
 
In den ersten Jahrzehnten nach seiner Gründung im Jahr 1973 hat der Verein eine kostbare Sammlung altägyptischer Kunstwerke aufgebaut und dem damals in Charlottenburg beheimateten Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Er ermöglichte die großen Sonderausstellungen von 'Tutanchamun' (1981) bis 'Totenbuch' (2004).
 
Heute gilt der Schwerpunkt der Förderung der Restaurierung der umfangreichen Magazinbestände für die künftige Dauerausstellung im Neuen Museum auf der Museumsinsel und der Unterstützung der Forschungsprojekte des Museums. Mit der Finanzierung der Ausgrabung und Restaurierung eines meroitischen Tempels in der antiken Stadt Naga im Sudan fördert der Verein nicht nur die archäologische Forschung, sondern auch den Dialog mit dem Nahen Osten und Afrika.
 
Die in Vorstand und Kuratorium vertretenen Institutionen und Unternehmen tragen als Multiplikatoren zum internationalen Profil des Museums bei.
 

Neue Anschaffungen

Überblick

Sie benutzen als Browser CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Ihr Browser läßt sich leider nicht genauer ermitteln. | Textversion  | Hinweise zur Barrierefreiheit | Produziert von: RexPublica
Bitte beachten Sie die Hinweise zur Webanalyse